Projektmanagement und die Begegnung mit Außerirdischen von Peter Taylor

Ich vermute, dass Sie alle diese Geschichte kennen: Sechs blinde Männer sollten herausfinden, wie ein Elefant aussieht, indem sie verschiedene Körperteile des Elefanten ertasten.

Der Blinde, der ein Bein ertastet, sagt, der Elefant sei wie eine Säule; derjenige, der den Schwanz ertastet, sagt, der Elefant sei wie ein Seil; derjenige, der den Rüssel ertastet, sagt, der Elefant sei wie ein Ast; derjenige, der das Ohr ertastet, sagt, der Elefant sei wie ein Handfächer; derjenige, der den Bauch ertastet, sagt, der Elefant sei wie eine Wand; und derjenige, der den Stoßzahn ertastet, sagt, der Elefant sei wie ein massives Rohr.

Ein weiser Mann erklärt ihnen: 'Ihr habt alle recht. Der Grund, warum jeder von euch etwas anderes sagt, ist, dass jeder von euch einen anderen Teil des Elefanten berührt hat. In Wirklichkeit hat der Elefant also alle Eigenschaften, die ihr erwähnt habt.

Dies ist eine gute Geschichte, die zeigt, dass man ein komplexes Thema nur dann erklären und verstehen kann, wenn man das ganze Bild kennt. Jeder der blinden Männer hatte Recht, aber zusammen hatten sie das bessere Verständnis.

In einer Reihe von LinkedIn-Diskussionen habe ich die folgende Frage gestellt:

Wir alle kennen die Definitionsbegriffe für Projektmanagement, aber wie würden Sie jemandem, der keine Ahnung hat, was Projektmanagement ist, es einfach beschreiben, damit Außenstehende verstehen, was wir tun?

Vielleicht liegt es nur an mir, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht so ist: Menschen außerhalb des Projektmanagements verstehen das Projektmanagement nicht. Meine Familie hat keine Ahnung, was ich wirklich tue, und hier ist ein Test: Bitten Sie einen Ihnen bekannten Projektmanager, eine einfache Frage zu beantworten. Sie müssen schnell antworten, ohne Zeit zum Nachdenken; antworten Sie einfach! ALSO GUT. Schauen Sie ihnen in die Augen und fragen Sie sie: "Was macht ein Projektmanager?" - ich wette, die Hälfte von ihnen wird etwas in der Art von "Sie verwalten Projekte ..." murmeln.

Nicht sehr hilfreich.

Zurück zur "Begegnung mit Außerirdischen", und ich denke, dass wir hier ein paar Dinge aus dem Weg räumen müssen. Natürlich gab es erwartungsgemäß Reaktionen, die von "Wenn ein Außerirdischer aus dem Weltraum hierher gekommen ist, dann weiß er wahrscheinlich mehr über Projektmanagement als wir" - ein gutes Argument - bis hin zu einem in "Klingonisch" geschriebenen Kommentar (und vielen Dank an einen anderen Teilnehmer, der mir eine Übersetzung geschickt hat) - und natürlich dem klassischen "Ich dachte, dass Projektmanager Außerirdische sind" - sehr gut und "nein", aber die Sponsoren könnten es durchaus sein.

Hier sind also einige der guten Vorschläge zusammen mit einigen meiner Kommentare (und ich danke natürlich allen, die Ideen eingereicht haben):

Sicherstellen, dass es nicht mehr kostet und länger dauert als geplant, etwas zu tun, während man gleichzeitig alle widrigen Umstände oder Hindernisse vorhersieht, die einen daran hindern könnten, seine Ziele zu erreichen, und plant, wie man diese überwinden kann, falls sie auftreten. Wir koordinieren die verschiedenen Aktivitäten und stellen sicher, dass wir das Endziel erreichen. Wenn ich es so einfach erkläre, schauen mich die Leute an, als ob sie sagen würden: "Das hört sich doch gar nicht so schwer an, das kann doch jeder machen!

[Lektion: Wenn man Dinge auf einfache Weise beschreibt, können sie einfach erscheinen].

Eine Möglichkeit, den Schmerz zu lindern

[Das klingt wie eine Kopfschmerztablette]

Projektmanagement bedeutet, zu denken, bevor man handelt, gute Entscheidungen zu treffen, die auf gutem Wissen beruhen, alle zu informieren, die informiert werden müssen, und ein Gleichgewicht zwischen der Notwendigkeit, eine Aufgabe gut zu erledigen, und den Grenzen unseres Geldbeutels herzustellen.

[Sehr schön formuliert]

Wenn sie hierher gekommen sind, sollten wir ihnen dann nicht die Frage stellen? Nichts gegen das Team der NASA, aber wir müssen von den Marktführern lernen.

[Ich habe Sie vor dieser Art von Antwort gewarnt, aber ich mag das Konzept der Marktführer]

Mit einer Gruppe von Menschen etwas Neues und Aufregendes auf die Beine stellen!

[Süß und aus einem anderen Blickwinkel betrachtet]

Die wahre Definition eines Projekts ist nach moderner Auffassung ein riesiges Unterfangen, das zu groß ist, um verwaltet zu werden, und daher wahrscheinlich zu nichts führt.

[Ein bisschen negativ vielleicht, aber ich höre den Schmerz]

Auf unserer Reise durch das Raum-Zeit-Kontinuum ist Projektmanagement das universelle Werkzeug, das es uns ermöglicht, auf dem kürzesten Weg durch den Raum und in der kürzesten Zeit zu reisen und dabei die kleinstmögliche Anzahl qualifizierter Kohlenstoffeinheiten zu verwenden.

(Ich mag den agilen Stil hier, und es wurden viele auf der "Reise" basierende Erklärungen vorgeschlagen)
Es lohnt sich, die Außerirdischen darauf hinzuweisen, dass Projektmanagement auch die Fähigkeit erfordert, Wunder zu vollbringen, und dass Projektmanager eigentlich Wundertäter sind. Wie Jesus, der viele Menschen mit zwei Fischen und fünf Broten speiste, müssen auch wir auf wundersame Weise unrealistische Erwartungen in unrealistischen Zeiträumen mit einem begrenzten Budget erfüllen. Das erfordert eine ganz besondere Fähigkeit, die Projektmanager zu ganz besonderen Wesen macht.

[Ich schließe mich dem Vorschlag an, dass wir besondere Wesen sind, bin mir aber nicht ganz sicher, was die übernatürlichen Fähigkeiten angeht - ich höre mehr Schmerz]

Eine rekursive wissenschaftliche Kunst, die darauf abzielt, die zu Beginn gesetzten Ziele zu erreichen, und die innerhalb der Grenzen der inhärent angewendeten oder bestehenden Beschränkungen erreicht werden muss. Dem müsste natürlich eine legitime Erklärung folgen...'

[Über meinen Kopf hinweg, sicher]

'Projektmanagement ist ein Verb, kein Substantiv.'

[Ein guter Gedanke, der zwar etwas vom Thema abweicht, aber mir gefällt er]

Und so ging es weiter (nochmals vielen Dank an alle) - eine Mischung aus Verzweiflung, Humor und tiefem Nachdenken.

Warum ist es also so schwer?

Wir sitzen hier mit einem Fremden (oder Freund oder Verwandten oder Nachbarn) und haben 5 Minuten Zeit, ihm zu erzählen, was wir tun. Das sollte doch eigentlich ganz einfach sein?

Albert Einstein sagte: "Wenn man etwas nicht einfach erklären kann, hat man es nicht gut genug verstanden".

Wirklich? Ich denke, wir kennen uns mit Projektmanagement ziemlich gut aus, und wir haben sicherlich eine Menge Unterlagen zu diesem Thema, die uns weiterhelfen, und wir machen das jetzt schon seit geraumer Zeit.

Leonardo da Vinci erklärte: "Einfachheit ist die höchste Stufe der Raffinesse".

Also sind wir jetzt auch alle schlicht und einfach? Definitiv nicht. Ich habe das Gefühl, dass ich eine Reise begonnen habe, aber noch nicht am Ziel angekommen bin. Wenn Sie möchten, können Sie die Diskussionen auf LinkedIn fortsetzen, um Ihre Gedanken hinzuzufügen und mehr von dem zu sehen, was andere PMs angeboten haben.

In einem letzten verzweifelten Versuch, etwas Nützliches zum Abschluss dieses Artikels zu finden, habe ich dem Online-Antwortdienst 36663 eine SMS geschickt, der sich selbst als "der genaueste Textfrage- und Antwortdienst Großbritanniens, der so ziemlich alles weiß" bezeichnet. Nach 5 Minuten erhielt ich diese Antwort:

'Projektmanagement ist die Planung, Durchführung und der Abschluss von Projekten. Dazu gehören die Ermittlung des Ressourcenbedarfs und die Qualitätskontrolle.

Ich erwähnte dies gegenüber dem Außerirdischen, der im Zimmer meines jugendlichen Sohnes lebt und meistens an der X-Box spielt, und er sagte nur: "Was?

Das Leben!


******

Peter Taylor ist ein dynamischer und kaufmännisch versierter Fachmann, der im Projektmanagement beachtliche Erfolge erzielt hat.

In den letzten 26 Jahren war er in drei großen Geschäftsbereichen im Projektmanagement tätig: MRP/ERP-Systeme bei verschiedenen Softwarehäusern und schließlich in seiner derzeitigen Position bei Infor, Business Intelligence (BI) bei Cognos und Product Lifecycle Management (PLM) bei Siemens. In den letzten 7 Jahren hat er PMOs geleitet und Projektmanager ausgebildet und konzentriert sich nun auf die Entwicklung projektbasierter Dienstleistungen bei Infor.

Er ist auch ein versierter Kommunikator und Führungspersönlichkeit und ist ein professioneller Redner sowie der Autor von 'The Lazy Project Manager' (Infinite Ideas) und 'Leading Successful PMOs' (Gower).

Weitere Informationen finden Sie unter www.thelazyprojectmanager.com - und über seine kostenlosen Podcasts in iTunes.

Werden Sie einer von fast 178.134 Kunden und erstellen Sie Ihr erstes Gantt-Diagramm noch heute!